Rechtsanwalt Schlund - Steuerberatung und Rechtsberatung München
Albert Schlund - Rechtsanwalt
blau_agablau_6608.jpg

Über mich München Schwabing Bogenhausen Haidhausen Steuerberater

Über mich

Rechtsanwalt Albert Schlund

Als Rechtsanwalt bin ich schwerpunktmäßig im Steuerrecht, im Handels- und Gesellschaftsrecht und im Erbrecht tätig und biete allgemeine Rechtsberatung und Steuerberatung für Einzelpersonen, Personengesellschaften (GbR, OHG, KG, GmbH & Co. KG) und Kapitalgesellschaften (GmbH, AG) an. Ich unterstütze Sie auch gerne im Bereich der internationalen Meldverpflichtungen (FATCA und CRS) sowie den Besonderheiten des US-Quellensteuerrechts (W-8 Formulare). Zudem gehören das Gemeinnützigkeits- und Stiftungsrecht zu meinen Arbeitsschwerpunkten. Geht es um die Übertragung von Vermögen, erhalten Sie nicht nur fundierte steuerrechtliche Kenntnisse, sondern auch zivilrechtliches Know-how im Erbrecht und an der Schnittstelle zum Familienrecht. Darüber hinaus besitze ich aufgrund meiner beruflichen Tätigkeit tiefgehende Kenntnisse im Bereich der Kapitalertragsteuer und des Investmentsteuerrechts. 

Meine berufliche Laufbahn habe ich bei einer großen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaft begonnen und war dann zunächst in der Steuerabteilung einer internationalen Bank tätig, wo ich mich - neben den oben genannten Themen - besonders mit der Besteuerung von Finanzprodukten und -derivaten beschäftigt habe. Mittlerweile bin ich beim gleichen Unternehmen in der Complianceabteilung beschäftigt und kümmere mich dort um die Einhaltung der die Banken treffenden aufsichtsrechtlichen Regelungen.

Worin liegt für Sie der Mehrwert, sich von einem Rechtsanwalt steuerlich beraten lassen? Und wer darf eigentlich alles steuerrechtlich beraten? Die Befugnis hierzu haben neben Rechtsanwälten u. a. auch Steuerberater und Wirtschaftsprüfer. Rechtsanwälte dürfen darüber hinaus auch in allen anderen Rechtsangelegenheiten beraten und vertreten. Das Steuerrecht ist seit jeher durch seine Komplexität gekennzeichnet, die jährlich durch zahlreiche neue gesetzliche Regelungen, Gerichtsurteile und Verlautbarungen der Finanzverwaltung zunimmt. Vielfach besteht ein Bezug zu rechtlichen Fragestellungen, deren Beantwortung man zunächst im Studium der Rechtswissenschaften lernt. Solche Rechtsfragen treten auf im Rahmen des Steuerrechts selbst, aber auch, wenn zivilrechtliche Gestaltungen, die man verstehen und würdigen können muss, aus steuerlicher Sicht eingeschätzt werden sollen. Das Steuerrecht ist kein rechtliches Sonderthema, das für sich allein betrachtet werden kann. Es ist vielmehr durch anderen Rechtsgebiete durchdrungen bzw. schließt an die dortigen Möglichkeiten an oder wirkt auf sie ein. Der Mehrwert liegt für Sie also darin, dass Sie nicht nur "Steuern", sondern auch Recht bekommen.

Rechtsanwalt Anwalt Steuerberater München Bogenhausen Schwabing Haidhausen

Ausbildung

  • Studium der Rechtswissenschaften, Ludwig-Maximilians-Universität, München

  • Zweite juristische Staatsprüfung, OLG-Bezirk München

Veröffentlichungen

Schlund, Die Anwendungs- und Übergangsvorschriften des neuen InvStG – Was passiert zum Jahreswechsel eigentlich genau?, DStR 2017, 2710

Urteilskommentierung zu BFH v. 29.8.2017, VIII R 23/15, DStRK 2018, 68

Urteilskommentierung zu BFH v. 19.7.2017, I R 87/15, DStRK 2018, 101

Schlund, Aktuelle Entwicklungen aus dem Bereich der Kapitalertragsteuer, BB 2018, 1047

Schlund / Pongratz, Distributed-Ledger-Technology und Kryptowährungen – eine rechtliche Betrachtung, DStR 2018, 598

Schlund, Vorschläge der Europäischen Kommission für eine faire Besteuerung der digitalen Wirtschaft, DStR 2018, 937

JStG 2018: Ausgewählte Regelungen des Einkommensteuer- und Investmentsteuergesetzes - Ausweitung der beschränkten Einkommensteuerpflicht und Folgeänderungen der Investmentsteuerreform, NWB 2018, 2614

Rechtsanwalt Anwalt Steuerberater München Bogenhausen Schwabing Haidhausen